Aktuelle Termine

Die Ausstellung zu Theodor Hosemann wird verlängert

Theodor Hosemann, Jahrmarktstheater, Öl auf Leinwand, 1859

Gern geben wir allen Interessierten weiterhin die Gelegenheit, die Sonderausstellung zum Künstler Theodor Hosemann (1807 – 1875) im Stadtmuseum im Frey-Haus zu besuchen.
Die Ausstellung wir um 2 Monate verlängert, bis einschließlich Ostermontag, dem 02. 04. 2018. Sie ist wie bisher dienstags bis sonntags von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, außer am Karfreitag, dem 30.03.2018, aber zusätzlich am Ostermontag, 02.04.2018.

Im Februar und März finden öffentliche Führungen durch die Ausstellung statt.

Am Sonntag, dem 18. Februar, um 14.30 Uhr beleuchtet Dr. Gabriela Ivan, das Leben und Wirken Hosemanns unter dem Titel „Realistisch und vergnüglich - Theodor Hosemann und das Berliner Biedermeier“.

Am Sonntag, dem 18. März, um 14.30 Uhr stellt Heike Köhler die neuesten Zugänge an Hosemann-Grafiken, die durch Schenkung  erst vor kurzem in den Besitz des Museums kamen, vor.

Die Fachhochschule Potsdam sucht Zeitzeugen

Rangelnde Panther vor dem Abbau im Juni 2017

Im Rahmen des Studiengangs Konservierung und Restaurierung startete im Juni 2017 das Projekt „Restaurierung der Plastik Rangelnde Panther“ unter der Leitung von Prof. Dr. Jeannine Meinhardt. In Kooperation mit dem Stadtmuseum Brandenburg a. d. Havel wurde die Plastik von ihrem angestammten Platz in der Brandenburger Sprengelstraße behutsam demontiert und in die Restaurierungswerkstätten der Fachhochschule Potsdam transportiert.
Für die Erstellung eines geeigneten Restaurierungskonzepts ist auch eine
Recherche zu Materialität und Historie erforderlich. Im Zuge dessen hofft die
Fachhochschule Potsdam auf die Hilfe der Brandenburger Bevölkerung. Gesucht werden Fotos und weitere Informationen, die den Zustand der Skulptur seit ihrer Aufstellung zeigen. Damit können beispielsweise die Untersuchungen zur originalen Farbigkeit unterstützt werden.
Wir freuen uns auf ihre Mithilfe!

Kontakt:
Fachhochschule Potsdam
Steinwerkstatt LW 246
Kiepenheuerallee 5
14469 Potsdam
Telefon: +49 331 580 1232
mail: janine.ehlers(at)fh-potsdam.de